Bettwanzen! Der Urlaub ist vorbei und die Parasiten im Haus.

Bettwanzen! Der Urlaub ist vorbei und die Parasiten im Gepäck.

Es reisen häufiger Passagiere im Gepäck mit. Zu Hause angekommen, die Koffer erstmal abgestellt und meist gleich geöffnet. In diesem Moment fällt die erste Bettwanze auf den Boden und sucht sich gleich ein Versteck. Jetzt beginnt der reine Horror. Nachts sind sie auf der Suche nach Nahrung. Blut vom Menschen, von Haustieren. Einige Personen reagieren mit Hautrötungen, Quaddeln und Juckreiz. Andere haben keine Reaktionen. Kleine Blutflecke auf Bettzeug sowie Häutungsreste und Kot der Bettwanzen bestätigen den Befall von Bettwanzen. Zu Hause angekommen, die Koffer in die leere Badewanne stellen und dort auspacken. Steht ein Befall fest, auf dem weißen Untergrund laufen die rötlich / braunen Bettwanzen, ist handeln angesagt. Wäsche waschen und die Koffer und Taschen von einem Fachmann behandeln lassen. Haben sich die Bettwanzen bei Ihnen zu Hause eingenistet und vermehrt, einen Schädlingsbekämpfer rufen. Bekämpfungsmethoden sind chemischer Art sowie thermische Bekämpfungen mit Hitze oder Kälte. Bei neusten Studien sind Bettwanzen mit Pilzsporen bekämpft. Die beste Art der Bekämpfung entscheidet der Fachmann bei Ihnen vor Ort. Um einen Befall festzustellen, gibt es ausgebildete Bettwanzen Spürhunde, doppelseitiges Klebeband, Bettwanzen Detektoren sowie Blätter der Bohnenpflanze.


Lassen Sie es nicht so weit kommen. Wir kümmern uns um Ihr Gepäck nach dem Urlaub! Rechtzeitige Terminvereinbarung und Ihre Koffer / Rucksäcke / Taschen sind von Schädlingen aller Art befreit.

Gepäck Information gegen Schädlinge:

Tel: 040 200 16 51 oder per E-Mail an info@oekokil.de.