Die Zeit der Ameisen.

Die Ameise: ein Flugobjekt und ein Gliederfüßer in der Familie der Insekten. Alle Ameisenarten, egal in welcher Klimazonen, leben organisiert in einem Staat. Die Ameise wird mit kameradschaftlicher Lebensweise, dem Staat unterstellt. Es gibt wie bei dem Menschen auch, die Königin, die Arbeiterin und die männliche Ameise. Die Ameisen, die ihr jetzt fliegen seht, sind Männchen und fruchtbare Weibchen. Die Arbeiterin sind die, die keine Flügel bekommen. Ist ja auch logisch, wer soll denn sonst die Arbeit machen!

 

So ein Ameisenstaat kann von hundert bis zu Millionen Ameisen organisiert und militärisch verteidigt werden. In Europa werden ca. 200 Ameisenarten gezählt. Es kommt aber auch vor, das Ameisen auch weltweit eingeschleppt werden. Die Ameise, die sich bei euch eingenistet hat, weil die Ameise eingeladen wurde, durch den baulichen Mangel, Feuchtigkeit oder der Koffer aus dem schönen Urlaubsort. Wir wollen hier mal nicht über die Pharaoameise sprechen, sondern über die Ameisen, die jedes Jahr in eurem Haus wieder auftaucht. Einige Merkmale habe ich oben beschrieben. Schaut euch von Außen das Haus an, beobachtet die Objekte, wo Ameisen sein können. Findest du eine Ameisenstraße, so verfolge diese. Mache ein Bild der Ameise, schick es an Ökokil (Dieser Service ist kostenlos). Informationen über Nestbauweise, Lebensweise und Ernährung. Wenn du Rossameisen hast, rufe sofort einen Kammerjäger. Sie können strukturelle Schäden am Haus verursachen. Bei einer Ameisen plage ist der Fachmann gefragt und wird ein Insektizid einsetzen. Trotzdem müssen bauliche Mängel, Feuchtigkeit beseitigen. Holz, Pflanzen oder Nester am Haus direkt verhindern.